Alfred Haussers Einsatz für Wiedergutmachung begann mit seiner hauptamtlichen Tätigkeit bei der VVN im Jahr 1948 im Zuständigkeitsbereich Presse und Sozialpolitik. Die Arbeit beendete er 27 Jahre später im Jahr 1975.
Als „Unruheständler“ arbeitete er ehrenamtlich weiter. Im Rahmen seines Wirkens um Wiedergutmachung engagierte er sich in den achtziger Jahren im Kampf um die Entschädigung für Zwangsarbeit (siehe Tafel 8) .

Tafel als PDF