Mit den Jahren des Kalten Krieges gewinnen die restaurativen Tendenzen beim Aufbau der Bundesrepublik die Oberhand. Alte Nazis rücken in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft wieder nach vorne. Antikommunismus wird zur Staatsdoktrin. Die Arbeit der VVN wird behindert und mit Verbot bedroht. Alfred Hausser ist von Beginn an mit der VVN in der Bewegung gegen die Remilitarisierung, gegen die alten und sich neu formierenden Nazis und neofaschistischen Organisationen aktiv. Bis zu seinem Tod bleibt er in der Ostermarsch- und Friedensbewegung fest verankert.

Tafel als PDF